« An Interesting Article About Relations Between the US and Europe / Ein interessanter Artikel über die Beziehungen zwischen USA und Europa | Main | Libya to Dismantle WMD Programs / Libyen gibt ABC-Waffenprogramme auf »

Comments

Well, even Communist leaders get punsihed in Germany. Krenz was indirectly responsible for several thousands of Germans who were killed at the Berlin Wall. Please take notice: he was not condemned for murder. It was moreover a complicated argumentation that made his responsiblity evident! Has any American politician who was indirectly responsible for the several thousand victims of Pinochet's dictatorship in Chile that ended the long-term democratic tradition in this country ever been accused? So far i can't see any reason to cry again: 'Shame on you Germany!'

As a response on our cruel history during the Third Reich 'Capital Punishment' has been abolished by the fathers of our constitution in 1949. It has even been abolished in Coummunist East Germany in 1987 (they had still other means to oppress people). Just take only one look on Christ's 'sermon on the mount' and you may say: ' God bless Germany for this'!

Leute, es wird immer bunter! Jetzt wird einem noch der Vorwurf gemacht, daß hierzulande die 'Rübe ab'-Mentalität der Kriegs- und Nachkriegszeit etwas verblasst ist. Macht Euch keine Sorge, die kann schneller wiederkommen, als es mir und selbst Euch lieb ist!

Deutsche haben eben nicht nur ein Herz für Krenz, sondern auch ein Herz für Saddam. Übrigens kann ich allen Saddam-Fans nur diesen wunderbaren Fan-Aufkleber empfehlen, macht sich besonders gut auf Stossstangen oder der Rückseite von Motorradhelmen. Was soll man sagen? Gestürzte Diktatoren sind hier eben sehr beliebt, besonders bei den 81ern. Maxeiner und Miersch irrten jedoch, als sie folgendes schrieben:

Im Antagonismus zwischen 68 und 81, zwischen Freiheitsliebe und Friedenssehnsucht, klingen viele alte Motive an, die im vergangenen Jahrhundert, immer wieder der großen intellektuellen Debatten in Deutschland prägten: Idealisten gegen Rationalisten, Sonderweg gegen Westbindung. Es stimmt optimistisch, dass die Westler heute nicht nur die Mehrheit im Bundestag stellen, sondern auch in der Bevölkerung. Nur bei den Intellektuellen, da wird es wohl noch ein Weile dauern. Jedenfalls bei denen, die in Feuilletons, Talkshows und Illustrierten zu Wort kommen.

Es stimmt sehr pessimistisch, dass sie eben nicht die Mehrheit stellen, was sich u.a. in der warmherzigen Gemütsregung zeigt, sich mit traurigem Hundesilberblick schützend vor Saddam zu werfen, um ihn vor seinem blutrünstigen Volke zu protegieren. Zum Eindringen in die Intimsphäre und der "humiliation" von Saddam: wo waren diese Gutmenschen, als Saddam massenhaft in die Intimsphäre hunderttausender Iraker eindrang, sie erniedrigte? Wo spendeten sie für den einzig sinnvollen Aufstand - gegen Saddam, anstatt Terroristen gegen die US-Armee (und die Iraker) zu unterstützen? Irgendetwas ist da fundamental falsch gelaufen. Aber das groteske ist, dass es bis auf wenige Ausnahmen kaum jemand merkt.

The comments to this entry are closed.

Mission

The Debate

Blog powered by Typepad

February 2021

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28