« Discussion Thread on US Troop Withdrawal | Main | August 13 - The Day They Built the Wall / 13. August 1961 - Der Tag, an dem sie die Mauer bauten »

TrackBack

TrackBack URL for this entry:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00d83451c42969e200d83421d94153ef

Listed below are links to weblogs that reference Now You See It, Now You Don't: ZDF Silently Pulls Presidential Poll...AGAIN!!!:

» The ZDF joke from E-nough!
And again.... [Read More]

» The ZDF joke from E-nough!
And again.... [Read More]

» Those Clever Germans from The Commons at Paulie World
Davids Medienkritik: Now You See It, Now You Don't: ZDF Silently Pulls Presidential Poll...AGAIN!!! Did you guys hear about the German on-line poll to canvass opinions for the US presidential elections? Seems Bush whomped butt. So the Germans deleted t... [Read More]

» Vote from Ghost of a flea
If you don't get the vote you want, elect a new people.... [Read More]

» If At First.... from small dead animals
you don't succeed, pull, poll again... After pulling the poll the first time, ZDF reset it to zero votes and placed it back online. But that still did not get them the results they wanted and the results they expected:... [Read More]

» If At First.... from small dead animals
you don't succeed, pull, poll again... After pulling the poll the first time, ZDF reset it to zero votes and placed it back online. But that still did not get them the results they wanted and the results they expected:... [Read More]

» The ZDF joke from E-nough!
And again.... [Read More]

Comments

Despite the tax, there are advertisements (commercials) on both "state" channels, and despite the advertisements, the "GEZ Gebühren" is still higher than the licence fee in Britain for the BBC (also not as politically independent as it should be) -- outrageous.

don't need a radio, you have a computer.

I voted in the poll. I hope I don't get a bill.

Nach LANGEM Suchen fand ich dies:

http://www.sport1.de/coremedia/generator/www.sport1.de/Sportarten/Olympia2004/Judo/Berichte/Hintergrund/oly_20hintergrund_20judo-skandal_201608_20mel.html


"Helden des Friedens"

Miresmaeili hat bei der Eröffnungsfeier die iranische Fahne getragen



Athen - In Athen wird weiter politisiert: Die Regierung in Teheran hat alle iranischen Athleten dazu aufgerufen, die Wettkämpfe gegen israelische Sportler zu boykottieren.

Drei Tage, nachdem Judo-Weltmeister Arash Miresmaeili angekündigt hatte, bei den Olympischen Spielen in Athen nicht gegen Ehud Vaks aus Israel in der ersten Runde antreten zu wollen, ging auch die iranische Regierung auf Konfrontation.

"Helden des Friedens"

"Es ist unsere Politik, das zionistische Regime nicht anzuerkennen", erklärte Regierungssprecher Abdollah Ramazanzadeh am Montag in Teheran: "Wir können die Teilnahme eines Sportlers unter dieser Flagge bei einem internationalen Ereignis nicht akzeptieren."

Bei Judoka Miresmaeili bedankte sich der Sprecher für dessen Haltung, bezeichnete dessen Schritt aber als freiwillig. "Wir danken all unseren Athleten, die aus eigenen Stücken unserer Politik folgen und halten sie für wahre nationale Champions und Helden des Friedens", sagte Ramazanzadeh.

Das olympische Miteinander der Athleten sieht der Iraner durch seine Aufforderung nicht gefährdet. Er sagte, Israel könne dagegen seinen Willen zum Frieden zeigen, indem es die Besetzung Palästinas aufhebe.



Israel fordert Bestrafung

Miresmaeili, der bei der Eröffnungsfeier die iranische Fahne getragen hatte, war am Sonntag mit Übergewicht zum Wiegen gekommen und deshalb nicht für die Entscheidung in der 66-kg-Klasse zugelassen worden. (Wer wird Olympiasieger? Diskutieren Sie im Sport1-Forum!)

Zuvor hatte er erklärt, er werde seinen Erstrundenkampf gegen den Israeli nicht bestreiten, um so seine Sympathie mit dem Kampf des palästinensischen Volkes auszudrücken.

Israel forderte den Weltverband IJF am Montag auf, die Iraner zu bestrafen.

Die IJF setzte allerdings nur eine Kommission zur Aufklärung des skandalösen Startverzichts von Arash Miresmaeili ein. Die Kommission soll vom Tunesier Hedi Dhouib geleitet werden und mindestens zwei weitere noch nicht benannte Funktionäre beinhalten.

Wann die Kommission den Iraner und dessen Verbandsvertreter vorlädt, ist bislang unklar.

---------------------------------------------

Dieser Skandal wird in den großen deutschen SERIÖSEN Zeitungen bisher nicht aufgegriffen. Man arbeitet lediglich am Feindbild USA und Israel. Da paßt es nicht hinein, daß iranische Sportler fanatisch und unsportlich sind.

Heute gibt es im übrigen eine Erwiderung in der WELT zu der Jörg Friedrich Serie über den 1. WK:


Der alte Traum vom Siegfrieden
Wer hat Schuld am Ausgang des Ersten Weltkriegs? Erwiderung auf Jörg Friedrich
von Rainer Rother

...
Begeistert von den Aussichten jenes Siegfriedens, zu dem es nicht kam - des perfekten deutschen Sieges, wie ihn "kein Cäsar, kein Fridericus, kein Napoleon" erstritten hätten -, sieht er in den Alliierten die eigentlich Schuldigen für die Verlängerung des Schlachtens. Bemerkenswert ist die Sprache, in der dies zum Ausdruck kommt. Besonders die USA, denen es nicht gelungen sei, "ihre Neutralität gegen den eigenen Erwerbssinn zu verteidigen", geraten in schlechtes Licht. US-Präsident Wilson, "Sohn eines Predigers", hat es Friedrich besonders angetan: Seine "Unschuldsmiene" verdrießt ihn so wie damals das Deutsche Reich. Wilsons angeblicher Wettlauf mit dem Papst um den "Rang des Verkünders der Weltordnung" habe die "Weltparole" geboren vom "Krieg unvereinbarer Grundsätze: Barbarei oder Zivilisation, Despotismus oder Demokratie". Es ist die Rede vom "bekennenden Kreuzrittertum", das von Washington aus in die geistige Welt gefahren sei. Wäre hier nicht die deutscherseits seit 1914 verkündete Auseinandersetzung zwischen deutscher "Kultur" und westlicher "Zivilisation" wenigstens eine Erwähnung wert gewesen?
...


http://www.welt.de/data/2004/08/17/320074.html


Ich bezahle keine GEZ-Gebühren. Aber, was sich das ZDF alles erlaubt, ist schon sehr bedenklich. Die Umfrage wird nur insofern geduldet, als ganz klar daraus hervorgeht, dass auch wirklich nur John Kerry gewinnnt. Vor einer Woche meinte das ZDF bereits, es handele sich mutmaßlich um einen Manipulationsversuch. Was heißt hier Manipulation? Wenn ich den URL im John-Kerry-Fan-Forum poste, und alle für Kerry votieren, ist das dann Manipulation? Sicherlich nicht. Aber wenn einer überwiegende Mehrheit sich klar hier für George W. Bush entscheidet, dann ist das eine Meinung, die akzeptiert werden muss. Dagegen hat das ZDF in diesem Fall unzweifelhaft verstoßen, indem es Umfragen nach Belieben aussondert. Ein weiterer kläglicher Versuch, den Antiamerikanismus zu fördern. Es geht den Deutschen weder um Bush noch um Kerry, sondern nur darum, ihren Hass auszuleben.

@ Gabi

Naja, das is ja wohl Erbsenzählerei. Vom Verhalten des Iraners ham sowohl visuelle als auch die Printmedien berichtet. Ein paar Beispiele gefällig?

Guckst du hier:
TAGESZEITUNG
"verboten

Guten Tag,
meine Damen und Herren!

Der neue Schirmherr der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Horst Köhler, nutzte das erste Olympia-Wochenende für optimistische Gedanken. Die Athleten dürften nicht unter zu großen Medaillendruck gesetzt werden. "Erst mal geht es darum, dass die Sportler ihren Spaß haben," betonte Köhler.

Seine Worte zeitigten prompt Wirkung: Topschwimmerin Franziska van Almsick bewies ihren Spaßgeist und gestand nach der verpassten Staffel-Bronzemedaille, dass sie ihrer amerikanischen Konkurrentin am liebsten "aufn Kopp" gehauen hätte.
Der iranische Topjudoka Arash Miresmaeili hingegen verzichtete gleich ganz auf seine Goldmedaille, indem er das Duell gegen den Israeli Ehud Vaks boykottierte.
Glückwunsch, Herr Köhler! Deutschland exportiert einmal mehr seine Erfolgsmodelle: Pazifismus, Verweigerung und

Größe in der Niederlage."
http://www.taz.de/pt/2004/08/16/a0062.nf/text.ges,1

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
"Iran missbraucht Olympia für politischen Protest
Das olympische Judo-Turnier in Athen hat mit einem politischen Foul auf der Matte begonnen: Irans Weltmeister Arash Miresmaeili trat zu seinem Erstrunden-Kampf gegen den Israeli Ehud Vaks nicht an.
Offiziell wurde der Iraner aus dem Wettbewerb genommen, weil er beim Wiegen das Halbleichtgewichts-Limit von 66 kg verfehlte. In Wirklichkeit war es eine Demonstration gegen das "Feinbild Israel".

Das bestätigte der iranische Staatspräsident Mohammad Khatami, der sich höchstpersönlich in die Polit-Affäre einschaltete und den Sportler am Sonntag überschwänglich lobte.

"Das großartige Handeln und die Selbstaufopferung unseres Champions, der auf eine sichere Olympiamedaille aus Protest gegen Massaker, Terror und Besetzung verzichtet hat, ist eine nationale Ruhmestat", sagte Khatami. "Er hat einen Platz in den Herzen unserer Nation."

Miresmaeili hatte schon zwei Tage zuvor angekündigt, aus Sympathie mit dem Volk Palästinas nicht gegen einen Israeli antreten zu wollen. Dies war zwar am Samstag von Irans Teamleitung dementiert worden, nachdem sich das IOC inoffiziell eingeschaltet hatte, doch die Realität sah anders aus.

Der Judo-Weltverband (IJF) kündigte an, über Sanktionen beraten zu wollen. Das IOC will sich vorerst nicht einschalten: "Es ist nicht unsere Linie, in die Hoheit der autonomen Weltverbände einzugreifen, bevor dort der Fall behandelt wurde", sagte IOC-Vize Thomas Bach.

Die deutsche Judo-Delegation zeigte sich erstaunt. "Ein einmaliger Vorgang", sagte Bundestrainer Frank Wieneke. "Ich kann mich nicht erinnern, dass jemals ein Judoka der Klasse von Miresmaeili bei so einem großen Wettkampf sein Gewicht nicht gebracht hat."

"Ich kann das nicht verstehen. Sollten die politischen Gründe dafür verantwortlich sein, wäre das sehr schlecht für unseren Sport. Gerade hier bei den Olympischen Spielen", fügte Wieneke hinzu."
http://www.sueddeutsche.de/sport/weitere/artikel/234/37197/

FRANKFURTER RUNDSCHAU
"Irans Regierung fordert Sportler zum Boykott auf
Athen · 16. August · sid · Die Regierung in Teheran hat alle iranischen Athleten dazu aufgerufen, die Wettkämpfe gegen israelische Sportler zu boykottieren. Drei Tage, nachdem Judo-Weltmeister Arash Miresmaeili angekündigt hatte, bei den Olympischen Spielen in Athen nicht gegen Ehud Vaks aus Israel in der ersten Runde antreten zu wollen, ging auch die iranische Regierung auf Konfrontation. "Es ist unsere Politik, das zionistische Regime nicht anzuerkennen", sagte Regierungssprecher Abdollah Ramazanzadeh am Montag in Teheran: "Wir können die Teilnahme eines Sportlers unter dieser Flagge bei einem internationalen Ereignis nicht akzeptieren." Das olympische Miteinander der Athleten sieht der Sprecher durch seine Aufforderung nicht gefährdet.

Unterdessen hat Israels Judo-Verband den Weltverband IJF aufgefordert, Miresmaeili wegen seiner Boykotthaltung zu bestrafen. "Ich denke, die IJF muss jetzt Flagge zeigen und verdeutlichen, dass wir die Politik nicht in den Sport hineinziehen dürfen", sagte Eddy Koaz, Präsident des israelischen Judo-Verbandes. Das IOC hat sich zu dem Fall noch nicht geäußert."
http://www.fr-aktuell.de/uebersicht/alle_dossiers/sport/olympia_2004/der_kampf_um_die_medaillen/?cnt=488198&

Persönlich gefiel mir der TAZ-Kommentar sehr gut. Kurz, knapp und völlig... In der Feindpresse hab ich nich gelesen aber ich denke das auch in WELT und FAZ Meldungen dazu stehen werden. Aber eigentlich ist das doch keine schlechte Ausbeute, auf drei Seiten gesucht und 100% Trefferquote. Das Verhalten wurde übrigens auch in der Olympiaberichterstattung im TV thematisiert, zumindest auf ARD und ZDF, ob die Privaten für sowas Muße finden weiß ich nich.

Bezüglich Jörg Friedrich:

del.

Notiz von David: Dieser Blog ist kein öffentlicher Spucknapf. Bitte Ausdrücke aus dem Zoten-Milieu vermeiden.

Off-Topic, aber höchstbrisant:

EU to Build Wall After Blasting Israel's
WorldNetDaily
Aaron Klein
August 17, 2004

Just one month after the U.N. and EU launched a furious campaign against Israel's security fence, culminating in the International Court of Justice ruling that the fence is illegal, the EU announced it's planning to build a separation fence of its own, and invited Israel to participate in the construction.

The fence is being built to separate recently added EU members Poland and Hungary from their new neighbors – Russia, Belarus and Ukraine. The EU said the fence is necessary to "prevent the free movement of migrants seeking to enter" EU territory.

Israeli companies that specialize in the construction of fences and security systems will participate in tenders to build hundreds of miles of fences along the EU's new eastern border.

"It's incredible the EU has no problem building a fence just to keep illegal immigrants out, but when the Jewish State builds a security fence as a last resort for the purpose of keeping terrorists out and saving Israeli lives, we are blasted by them and the U.N.," a spokesman for Ariel Sharon told WorldNetDaily. "Makes you think, doesn't it?"

Der Nahost-Experte Daniel Pipes meint dazu:

"European hypocrisy is as rank as it is blatant," Daniel Pipes, director of the Middle East Forum, told WorldNetDaily. "And the EU wall is not even for security reasons, just economic ones."

http://www.worldnetdaily.com/news/article.asp?ARTICLE_ID=39998

---------------------------------

Wieder einmal offenbart sich der Doppelmaßstab der "überzeugten" Europäer, die keine Gelegenheit auslassen, Israel zu dämonisieren, aber nun tatsächlich doch eine Mauer aufbauen, um Migranten von der "Festung Europa" fernzuhalten.


Ach ja, und noch was:

Zahl der Resolutionen der UN-Vollversammlung, die Israel verurteilen: 322. Zahl der Resolutionen der UN-Vollversammlung, die ein arabisches Land verurteilen: 0. Noch Fragen?

http://www.benadorassociates.com/article/6173

Also, um zum Thema zurückuzukommen, wenn man "unerkannt" abstimmen will kann man einfach diesen link kopieren und im server folgen:
To return to the topic, if you want to vote "in secret" just copy and paste this link:
http://www.zdf.de/ZDFde/abstimmung/0,2201,2147983,00.html

Nur eine Frage: Warum muss ich eigentlich "unerkannt" abstimmen?
Sind wir nicht in einem freien Land und muessen uns nicht vorschreiben lassen, wie und wo wir abstimmen?
Wie wuerde ich z.B. von dieser Abstimmung erfahren, wenn nicht ueber diesen blog?
Also sollte das ZDF doch froh sein, dass Reklame fuer ihre Idee gemacht wird - und dabei noch kostenlos, ohne Gebuehren und Kosten.

Wg "Steuer" oder "Gebühr" beim Staatsfunk: per definitionem ist es eine Steuer, mit der der bloße Besitz eines Gerätes unabhängig von seiner Nutzung besteuert wird. Im Gegensatz hierzu fallen Gebühren für in Anspruch genommene staatliche Leistungen an, wie z.B. für die Ausstellung eines Reisepasses.

Eine GEZ-"Gebühr" suggeriert, dass ich dafür etwas freiwillig in Anspruch nehme, was natürlich nicht stimmt, denn ich habe nicht die Wahl, nur privat zu schauen und die "Gebühr" nicht zu zahlen. Nennen wir das Ding beim Namen: Es ist eine Steuer, genau gesagt eine TV-und-Radio-Geräte-Steuer. Zur Alimentierung des ö.-r. Apparats.

Würde ich dieses Ergebnis sehen, würde ich als ZDF-Redakteur auch denken, dass es nur durch Manipulation zustande gekommen sein kann. Prinzipiell entstehen solche 99%-Ergebnisse nur in Diktaturen.

Justinsane, ich glaube, Sie verstehen das Problem nicht. Ich war einige Tage verreist und wollte dann gestern und heute Informationen zu diesem Thema haben. Ich habe gezielt gesucht, und dieses Thema ist HEUTE schon verschwunden. Nur leute wie Sie, die dann genau suchen und im Archiv pfündig werden, weil Sie ja wissen, wonach Sie suchen, können auf den Artikel stoßen. Gehen Sie mal auf die homepages dieser Medien und informieren sich. Darum geht es doch! Erbsenzählerei??? Ich wollte, es wäre so. Es geht doch um den normalen durchschnittlichen Deutschen, der sich informieren will. Worauf stößt er heute? NICHT mehr auf diesen Skandal. Ich bleibe bei meiner Aussage. Sie wollen mich offensichtlich nicht verstehen. Es geht nicht darum, was Sie finden, wenn Sie denn suchen, um mir zu beweisen, daß die dt. Medien doch korrekt berichten. 1000mal gelogen und ein einziges Mal korrigiert. Mir reicht das nicht. Warum reicht Ihnen das? Warum suchen Sie nach Entschuldigungen? Machen Sie die Probe und berichten wieder.

"Ich habe gezielt gesucht, und dieses Thema ist HEUTE schon verschwunden."
Na, das mag vielleicht daran liegen, daß dieser Vorfall schon am Samstag passiert ist. Die Artikel wurden auf den Online-Seiten bereits am Sonntag bzw. Montag veröffentlicht. Warum sollte man, nur weil irgendein Antisemit nen Rülpser läßt, tagelang darüber berichten?
Das Verhalten jener Leute zeugt doch nur von Lächerlichkeit und sie disqualifizieren sich damit höchst selbst - hier im wahrsten Sinne des Wortes. Solchen Typen auch noch ein Forum bieten und tagelang darüber berichten? Nein danke.
Zudem hab ich nicht gezielt nach dem Artikel gesucht. Hab davon schon im TV erfahren! Das wurde am Samstag/Sonntag in so ziemlich jeder Zusammenfassung der Olympiade berichtet. Wer also nicht gerade verreist gewesen ist, hat wohl zwangsläufig davon erfahren. Fazit: es wurde ausführlich darüber berichtet.

"1000mal gelogen und ein einziges Mal korrigiert."
Das Medien Lügen oder voreingenommen berichten ist schon immer vorgekommen und wird auch immer vorkommen, in D-land und überall sonst auch. NYT und Washington Times geben dies ja beispielsweise auch zu - leider scheinen die meisten Medien in Deutschland nicht so selbstkritisch zu sein.
Was in diesem Zusammenhang dann 'korrigiert' bedeuten soll, weiß ich jedoch nicht. Es wurde doch von Anfang an so berichtet und somit musste auch nix korrigiert werden.
Ich suche keine Entschuldigungen und würde mir des öfteren auch eine andere Berichterstattung wünschen. Ein gutes Beispiel ist auch Jörg Friedrich, der von großen Teilen der Presse, mehrheitlich aus dem rechten Lager, für sein Buch "der Brand" hochgejubelt wurde. Der zunehmende Revisionismus macht mir mehr Sorgen als ein Iraner, der sich selbst der Lächerlichkeit preisgibt.

Daniel: 88% does not equal 99%. Any questions?

Die Sache mit dem iranischen Sportler ist eine Riesenschweinerei, jedoch weiss kaum einer darüber. Sorry, aber eine Nachricht in der Sportsektion oder in Sportsendungen reicht nicht. Was dort vorgekommen ist ist Rassismus pur und muss scharf und laut verurteilt werden.

Vor ein paar Jahren stand überall in den Zeitungen, dass die holländische Fussballmanschaft aus Rassengründen gespalten wäre. Jetzt, bei den Olympischen Spielen, das wichtigste Sportereignis schlechthin, ist der offene Rassimus nur eine Sportmeldung wert.

Hätten sich ein Israeli oder ein Amerikaner geweigert aus rassistichen Gründen anzutreten, würde das die ganze Welt erfahren(zu Recht). Nochmal, hier geht es um Rassismus. Die Olympischen Spiele sollten ein Symbol der Völkerverständigung sein, zumindest der Sport sollte die verschiedenen Menschen für zwei Wochen vereinigen.

NUR 59 Jahre nach dem Ende des Krieges sind ein Jude und Israel vor der ganzen Öffentlichkeit von einem verbrecherischen Regime an die Wand gestellt. Und das bei einem Ereignis, das den Frieden symbolisieren soll(Olivenzweig usw.). Wie reagiert die Öffentlichkeit darauf ? Gar nicht. Die Presse(nicht nur in DE) meldet was geschehen ist und gleichzeitig sorgt dafür, dass nicht viele das erfahren. So hat die Presse nochmal ihre Pflicht getan. Die Würde eines Juden ist sowieso nie wichtig gewesen.

@WhatDoIKnow und Gabi

Ich kann Ihnen nur zustimmen, es ist für mich ein riesen Skandal, daß dieser angekündigte, dann zurückgenomme "Boykott" des iranischen "Sportlers" nahezu kritiklos hingenommen wird

Vereinfachend wird in diesem Zusammenhang lediglich von "politischen Motiven" gesprochen, als ob diese legitim wären, sind es natürlich nicht. Tatsächlich haben wir es mit übelstem Rassismus zu tun.
Das IOC müßte rassistischee Sportler und Funktionäre, die diese unterstützen, lebenslang von allen internationalen Wettkämpfen ausschließen.

Wie reagieren die anderen Sportler? Mit Gleichgültigkeit - noch ein Skandal.

Was ich ja auch als ganz klares Indiz für die Gleichschaltung der deutschen Medien werte, ist folgender Punkt:

TAZ: "Ami goes home" - http://www.taz.de/pt/2004/08/17/a0101.nf/text

Sueddeutsche: "Ami goes home" - http://www.sueddeutsche.de/ausland/artikel/376/37339/

FAZ: "Ami goes home"
Link nicht verfügbar

@kid charlemagne: Danke für den Hinweiß, dass die beiden Zahlen nicht den selben mathematischen Wert haben! schade nur, dass wir uns hier in keinem Mathematiker-Diskussionszirkel befinden...

Hee hee, I tried to confuse them by writing this message....

"Why did you take the US election poll off your website? I am an American and a John Kerry supporter. I couldn't believe that Germans want Bush to win. I told all my American friends to vote for Kerry in your poll, but just before they were about to do so - you took it away! Shame on all you Bush supporters! -- Drew Barrymore"

I hope this causes lots of head scratching at their office!!!!

Thomas - Excellent! That's hilarious!

Mich würde es nach den E-Mails nicht wundern, wenn sie schon in wenigen Tagen wieder online ist. Aber erstmal abwarten, wie das ZDF darüber denkt. Thomas sein Posting ist doch schon mal der beste Weg dazu ;-)

Mir wird dieser Russian-German-Relationship langsam etwas unheimlich:

Schroeder 'adopts Russian girl'

German Chancellor Gerhard Schroeder and his wife have adopted a three-year-old Russian girl, German media report.

http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/3572122.stm

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,313670,00.html

Leyendecker hat damit offensichtlich auch sein Lieblingshobby entdeckt, wenn er darüber berichten darf:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/artikel/312/37275/

"I voted in the poll. I hope I don't get a bill."

I think that part is in the Kyoto treaty somewhere. Either that or the ICC treaty. It reminds me of the time when the French government tried to make Ebay stop auctions of Nazi war memoribilia on their US site because selling such things is illegal under French law. Ebay appealed in the US and the US judge threw it out.

I've heard that there is a major movement to make 'international law' hold in the US even without the consent of Congress. So someday the 'consent of the US senate' may no longer be required for treaties. Won't that be nice?

Don,

That is truly funny.

I hope the french and their allies the Germans come to Gerogia to enforce it. Us rednecks will not have had so fun since last deer season.

Daniel, if David had not called his readers' attention to this poll, the results would have been reversed - approximately 88% for Kerry, instead of Bush. Would this have suggested manipulation to you and ZDF and been cause for them to pull the poll? After all, such 99% - I mean 88% - results only occur in dictatorships.

Dafür zahlen wir GEZ:

http://blog.tagesschau.de/
http://blog.tagesschau.de/mehr.php?id=53_0_1_0_M

Propaganda pur. Zitat: "Gegen die geschmierte Wahlkampfeinsatztruppe und die Bush-Veteranen erscheinen jene Kerry-Verteidiger, die uns Journalisten taeglich mit Dutzenden von mails bombardieren, wie sachorientierte Klosterschueler." So also kommt ein deutscher Journalist an seine Informationen.

David, in Your excellent blog you note that
"Certainly, the following point (made by one of our readers) is worth making again: How would observers in the German media and on the left have reacted had FoxNews.com silently and without explanation removed a comparable poll showing John Kerry way ahead? They would have been absolutely outraged!"

Of course You are right. But You have missed one thing: IT DOES NOT MATTER.

lawrence Auster wrote brilliantly on this theme:
Treating leftists as "liberals," they [conservatives] are constantly surprised and scandalized at the "liberals'" illiberal intolerance. They deceive themselves in regarding political correctness and the double standard as extraneous to liberalism, as a mistake or silly excess or regrettable hypocrisy, which, if pointed out to the "liberals," the "liberals" will renounce.

On confronting any given instance of the double standard, the typical conservative will say something like this: "What would happen if a Republican had said that racist thing, or improperly taken that top secret document, or groped that woman in the White House?" He then leaves the rhetorical question hanging in the air, as if the question alone were sufficient to condemn the double standard once and for all and prevent the "liberals" from using it again. He never seems to notice that his brilliant exposure of the double standard fails to stop his "liberal" adversaries for even a single beat."

This is because of something Auster calls "cultural socialism". And now we are at the heart of the matter:
"... cultural socialism, which entails the same kind of bureaucratically imposed egalitarian “solution” as existed under the older socialism, and thus leads to a cultural double standard. This cultural double standard goes something like this: Since "we" (e.g., whites, Westerners, Christians, men, conservatives, Americans, the U.S. armed forces, Republicans, and heterosexuals) constitute an allegedly dominant group in society and are better off than the "Other" (e.g., nonwhites, non-Westerners, Moslems, women, liberals, immigrants, enemy combatants, Democrats, and homosexuals), our superior position violates the imperative of equality. In order for the desired state of equality to be attained, we, the unfairly dominant group, must be condemned, excluded, and dragged down, while the Other must be celebrated, included, and raised up. In short, in the name of equality, society is divided into two radically distinct groups, to which radically different rules apply."
http://frontpagemag.com/Articles/ReadArticle.asp?ID=14579

So You see? There will NEVER be outrage from the left at dirty tactics. Dirty tactics, lies, theft, arson whatever is OK for the left, because they feel they are morally superior, fighting the good fight against The Man.
It does not matter to the left if there is injustice, bias or wrongdoings. Their goal is to win.
Entering into debate with the left, pointing at inaccuracies and logical flaws is like the famous con "Three card Monte". It may LOOK like a game, BUT IT IS NOT. It's a scam. You CANNOT win.
You must find other ways.
I have.

The comments to this entry are closed.

Our Mission

The Debate

Blog powered by Typepad

May 2014

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31